21.12.2015

feratel realisiert erste elektronische Gästekarte in der Region Zürich


> MEHR...

Ab 1. Jänner 2016 erhält jeder Besucher, der in einem Hotel in der Stadt Baden bei Zürich übernachtet, eine Gästekarte. Die Karte erlaubt es dem Gast die öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt kostenlos zu nutzen und von ausgewählten Sondervorteilen zu profitieren. Das sogenannte Badener „Cityticket“ ist die erste elektronische Gästekarte in der Region Zürich und wird von feratel umgesetzt.

16.12.2015

feratel PanoramaTV jetzt im Überflug!

Im Panorama TV gibt´s ein „Lifting“ und damit die Wetterpanoramabilder ab sofort auch im Überflug. Zu sehen übermorgen, Freitag, ab 8.57 Uhr auf 3sat.
> MEHR...

Die neuartigen Überflugaufnahmen mit der feratel FlyingCam liefern fantastische Impressionen wie beispielsweise übermorgen aus dem Skigebiet Ellmau. Die Herausforderungen liegen einerseits in der TV-tauglichen Übertragungstechnik und andererseits im Einhalten aller gesetzlichen Auflagen für unbemannte Luftfahrzeuge.

Am 19. Dezember 1990 wurden die Panoramabilder im Fernsehen erstmals live ausgestrahlt. Möglich machte dies die Errichtung eines eigenen Richtfunknetzes seitens feratel. Bis zu dem Tag wurden die Panoramabilder auf eine VHS-Kassette aufgenommen, diese ins Tal und von dort zum ORF gebracht. Und so sorgte die Premiere der Liveübertragung auf ORF FS 2 auch für großes Interesse sowohl in der Tourismusbranche als auch beim TV-Publikum. Das ist bis heute so geblieben.

Waren es vor 25 Jahren insgesamt 18 Standorte in Salzburg, Tirol, Vorarlberg und der Steiermark, von denen Panoramabilder live an den ORF übermittelt wurden, sind es heute mehr als 130 Destinationen in Europa, die ihre Panoramabilder im Medium TV sprechen lassen. Jährlich genießen über 250 Millionen TV-Zuseher die Panoramawetterbilder auf 14 TV Sendern.

Geändert haben sich im Laufe der Zeit nicht nur die Übertragungsart, die Anzahl der Destinationen und Partner TV-Stationen von feratel, sondern auch Format und Auflösung. Aus 4:3 wurde 16:9 und aus Standard Definition nunmehr High Definition. Livewetterbilder von feratel liefern gestern wie heute eine authentische Vor-Ort-Situation über das aktuelle Wettergeschehen, ergänzt um Wetterdaten. Panoramabilder stehen aber nicht nur im TV, sondern auch Online am SmartTV, am PC, am Smartphone und seit kurzem auch auf der Smartwatch von Apple zur Verfügung. Jährlich generieren die von feratel produzierten Panoramabilder im Onlinebereich über 210 Millionen Page Impressions.

[Download]

01.12.2015

Panoramabilder jetzt direkt am Handgelenk

Ein Blick auf die Apple Watch und schon Panoramabilder von über 400 Standorten direkt am Handgelenk anschauen. feratel hat seine Mobile App für die Smartwatch angepasst.
> MEHR...

Smartwatches sind Armbanduhren bzw. Computeruhren, die sich über zusätzliche Programme (Apps) vom Anwender individuell mit neuen Funktionen aufrüsten lassen. Aktuell gibt es für das jüngste Lifestyle Produkt von Apple rund 10.000 Anwendungen. Eine der neuesten: feratel webcams. Dabei dient die Uhr als erweiterter Screen, d.h. jene Favoritenkameras, die der User am iPhone oder iPad definiert hat, werden in derselben Reihenfolge auf der Apple Watch dargestellt. Livewetterbilder von feratel liefern eine authentische Vor-Ort-Wettersituation, während Wetterinfos und Prognosen oft allgemein gehalten sind. Panoramabilder stehen für verlässliche Informationen mit Aussagekraft: Ob im TV, SmartTV, am PC, am Handy oder ganz neu auf der Smartwatch von Apple.feratel verteilt die Livebilder von über 400 Standorten in Europa und den USA über ein dichtes Mediennetzwerk, bestehend aus TV Partnern, Onlineportalen, App Kooperationen sowie von Smart- bzw. HbbTV. Jährlich generieren die von feratel produzierten Panoramabilder alleine online über 210 Millionen Page Impressions.

[Download]

01.07.2015

Switzerland Travel Centre AG und feratel media technologies AG kooperieren


> MEHR...

Die neue Partnerschaft zwischen der nationalen Hotelbuchungsplattform für das Ferienland Schweiz und dem Informations- und Reservierungssystem Anbieter feratel stärkt die touristischen Regionen in der Schweiz. Via technischer Schnittstelle sind die Hotels in den einzelnen Regionen ab sofort über die an die STC-Buchungsmaschine angebundenen und auf den STC Plattformen myswitzerland.com, swiss.com, sbb.ch, swisshotels.com und das STC Call-Center buchbar.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

27.05.2015

feratel Deskline unterstützt Vermieter und TVB´s mit Qualitätsmonitoring


> MEHR...

Das Destination Management System feratel Deskline® ist jetzt mit einem Content Score ausgestattet, d. h. eingepflegte Daten der Vermieterbetriebe werden auf die Bereiche Auffindbarkeit, Präsentation und Buchbarkeit hin überprüft. Die Vollständigkeit und Qualität werden dem Vermieter in Form von Prozentpunkten angezeigt (Score), konkrete Hinweise zur Verbesserung der Datenqualität zusätzlich eingeblendet. Diese qualitative Analyse der Daten sowie der Buchungswahrscheinlichkeit basiert auf zahlreichen Einzelkriterien aus Sicht des Gastes und wurde in Zusammenarbeit mit Usability Experten erstellt.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.